EIN LEBEN OHNE DACKEL?

Ich koste Geld, ich mache Dreck und ich bin sehr launisch.

Aber trotz alledem lieben mich meine Bestimmer, warum? Zu vielen Veranstaltungen darf ich nicht mit, ein Aufpasser muss her. In vielen Restaurants darf ich nicht mit, eine Unterbringung wird gebraucht. Selbst ihre Dienstpläne richten sie, wenn möglich, nach mir. Wäre das Leben nicht einfacher und ruhiger ohne mich?
Aber wo wäre der Tröster, wenn es einem schlecht geht? Der Beschützer, wenn man allein ist? Der Clown, wenn man schlechte Laune hat?

Ich weiß, dass ich nicht leicht bin, aber gerade wegen meiner Art mögen mich meine Bestimmer, DANKE!

Ohne Dackel