HALLIG, HUND, HANDYABSTINENZ – NOCH SIND WIR NICHT DA

– Werbung, durch Ortsnennungen –

Hallo Nico, das Abenteuer begann schon mit der Überfahrt. Durch ein kleines Sturmtief fiel bereits eine Fähre aus. Frauchen nicht ganz seefest „nur in Innenräumen ohne Fenster wäre es schlimm!“, schafften wir es dann doch gegen 13 Uhr und saßen pünktlich 13.10 Uhr im Bordbistro. „Hier sieht man die Wellen gut, das geht!“, inneres Kopfschütteln meinerseits. Zwei Glühweine und ein paar Handyfotos später erreichten wir Hallig Hooge.

Frauchen war ein wenig aufgeregt, ich weiß nur nicht, ob es am Glühwein oder der Onlineabstinenz lag. Eigentlich wollten wir zur Unterkunft laufen, aber unser Vermieter stand schon zur Abholung parat. Wir genossen ein wenig Sightseeing, vorbei an der Kirchwarft, der Shoppingmeile und der Schule. Dort war gerade Schulschluss und die Kinder von den Eltern abgeholt, „Rush Hour praktisch“, witzelte unser Vermieter. Bei gut 100 Halligbewohnern alles sehr überschaubar und nach fünf Minuten waren wir auch schon an unserem Ferienhaus.
Schnell ausgepackt und schon ging es Richtung Halligkaufmann. Da es begrenzte Öffnungszeiten, gerade während der Nachsaison, gibt und man sich dem Wetter anpassen sollte, erreichten wir nach ungefähr dreißig Minuten, den kleinen, aber gut sortierten Markt. Aufgrund unseres begrenzten Rucksackvolumens, überlegten wir bewusst, was wir wirklich brauchen. Frauchen freute sich über die bereits gemachten Fotos. „Das Licht!“ sprach es vom hinteren Wanderposten, während ich die Gegend erschnüffelte. Sie hätte so gern einige Bilder veröffentlicht, was jedoch zwecks ihrer selbst aufgelegten Abstinenz nicht ging. Innere Unruhe und ein wenig Frust über vergessene Dinge beim Einkauf machten sich breit. Ja, so ohne Internet hat man viel Zeit zum Nachdenken.

Gegen 23 Uhr und einer letzten kurzen Gassirunde ging sie noch einmal allein nach draußen. Bewaffnet mit Stirnlampe, da es hier keine Straßenbeleuchtung gab, verzog sie sich mit der Kamera. Absolute Dunkelheit und sternenklar, aber das sollte sich bald ändern.

2 Gedanken zu “HALLIG, HUND, HANDYABSTINENZ – NOCH SIND WIR NICHT DA

  1. ja saaaach mal du streuner
    wirste jetzt zum wolldackel
    oder wie ? :)))) :)))))
    siehst ja fast aus wie der wischmops von meinem ronnyherrchen :))))))))
    kinder werden bei 10 minuten schulweg von den eltern abgeholt ????????????????
    ja finden denn die blaagen ned alleine nach hause ?
    ich mein is ja ned grad Rügen wo man quasi wesentlich mehr auslauf hätte
    die fallen die schultreppe runter und schlagen mit dem kinn an der haustürschwelle auf
    da muß man die doch nu wirklich nich abholen
    halligkaufmann ? zwingend rindfleisch und schaffleisch ordern
    es würde sich bei mir sehr positiv auf den fortbestand der einheimischen
    fauna auswirken 🙂 😀
    und wieso geht frauchen um 23 uhr alleine zur gassirunde und nimmt dich nich mit ??????
    darüber müssen wir ooch nochmal reden
    das geht ja garnich ^^
    übrigens schönes foto vom orion
    ich gugg ja immer nachm nordstern
    der orientierung wegen
    ja wenn mein oller gassi geht geh ich natürlich mit !
    wo wir grad bei gassi sind
    ich glaub ich könnt auch mal wieder
    bin ja schon seit zweeeeeiiiiiiiii stunden wieder inne wohnung ^^
    also wir gehn denn mal de sonne putzen oder so
    hasen jagen kühe ärgern
    mal sehen was so kömmt
    gruß bella 🙂

    Gefällt mir

    • Ich lasse mir doch vom Wind nicht meine Frisur verwunscheln. Die, mit deinem kurzen Fell dürfte das recht fremd sein 😁.
      Naja, 10 Minuten können sich hier schon ewig ziehen. Man sieht zwar eine Warft, für kurze Beine aber ein Marathon 😶 und so muss es wohl auch für die Kinder sein. War aber wohl eher als Scherz gedacht.
      Jaja, der Halligkaufmann, unsere einzige Shoppingmöglichkeit in der Zeit dort. Aber man kann sich da mal in Ruhe mit all den Lebensmitteln beschäftigen. Ich hatte ja mein eigenes Futter mit, allzu viel Abwechslung bekommt mir leider nicht, auch wenn ich das erst immer und immer wieder auf die unschöne Art lernen muss.
      Mir war verdammt kalt, ließen wir Frauchen einfach draußen, war auch mal schön für Herrchen und mich. Einfach mal nur wir Jungs unter uns 😉😏.
      Unbedingt, das Wetter heute bot sich dafür sehr gut an. Der nächste Sturm ist wohl schon wieder im Anmarsch.
      Einen ruhigen und sonnigen Sonntag (daher der Name 🤔) wünschen Anja und Charly 🙋‍♀️🐶

      Gefällt mir

Kommentar verfassen, Datenschutz bitte vorher lesen :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s