WAS KOSTET DER FISCH?

Hallo Nico, an den Wochenenden soll es gesundes Essen geben, zumindest für meine Wurstverdiener. Fisch stand auf dem Menüplan und neue Gerüche machten mich noch neugieriger. Aber ich durfte nicht mal in die Nähe, machte die ganze Sache natürlich noch interessanter.
Nach dem Essen waren noch zwei große Stücke Fisch übrig und er stand unbeobachtet zum Abkühlen auf dem Tisch. Die beiden verschwanden auf die Couch für einen gemütlichen Fernsehabend. Jetzt war ich an der Reihe, es war immerhin noch eine Portion übrig. Unbemerkt und leise genoss ich dieses neue Geschmackserlebnis. In meiner Euphorie machte ich jedoch einen großen Fehler. Ich ließ zwei kleine Stücke übrig, eines davon klebte angeknabbert an der Tischkante. Als das Frauchen sah, war es mit dem gemütlichen Abend vorbei. Hätte ich nur dieses kleine Stück nicht so offensichtlich liegen gelassen, es wäre niemanden aufgefallen.
Aber anders als erwartet gab es keinen Ärger, „ich würde schon sehen, was ich davon hätte“. Leider sollten sie Recht behalten. Der kleine Unterschied des Menschenessens zu meinem Futter sind die Gewürze und die hatten es in sich. So hatten wir alle etwas von diesem wunderbaren Wochenende.

Fisch