HUNDERUNDE – ODER WO SIND ALL DIE HUNDEFREUNDLICHEN RESTAURANTS?

Es ist schwer ein gutes und gleichzeitig hundefreundliches Restaurant zu finden. Meine Bestimmer waren zum Abschluss ihres Urlaubes fein aus. Cocktails und Essen waren lecker und ein schönes Ambiente dazu, wenn sich die Inhaber unter die bekannten Gäste mischen und Geschichten erzählen. An jedem Tisch gab es einen Vierbeiner und wir lagen in einer Reihe entspannt und nah am Geschehen. Leider gibt es viel zu wenig hundefreundliche Restaurants, obwohl wir uns oft besser benehmen als manch Zweibeiner.

Restaurant

Werbung

FLUCH UND SEGEN EINES SCHIETBÜDDELS*

Es gibt sie in schwarz, braun, weiß und grün, mal mit Henkel oder ohne und sie liegen überall zu Hause herum, der Hundekotbeutel. Meist findet er jedoch entgegen seiner eigentlichen Bestimmung Gebrauch. Frauchen hat immer einen für mich dabei und mindestens drei weitere während des Urlaubes für andere Dinge wie Muscheln, Sand und Strandgut. Dabei mag sie besonders die mit Henkel, „die kann man besser tragen“, als ob so ein Beutel ein Accessoire sei, und was bin ich da, ein Anhängsel?

*Neuerdings wird das Wort Schietbüdel auch in der (in Vergessenheit geratenen) wortwörtlichen Bedeutung für Hundekot-Beutel verwendet. (Wikipedia)

Kotbeutel

ZUR SEITE, ICH BIN ARZT – LANDARZT

Wir waren in einem Café, genauer gesagt anderthalb Stunden von unserem eigentlichen Urlaubsort entfernt. Ihr fragt euch sicher, warum man so weit für zwei Tassen Kaffee und Kuchen fährt?! Frauchen wollte und auch sie hat sich den Dackelblick schon gut von mir abgeschaut.
Aber das war nicht irgendein Cafè, es war DAS Filmhaus vom Landarzt. Bei dem Wort Arzt, hatte ich allerdings bereits abgeschalten, Frauchen jedoch war ganz happy. Nach ungefähr 45 Minuten Aufenthalt ging es den weiten Weg zurück, aber ich musste nicht laufen und sie war ganz glücklich. Das hat Herrchen gut gemacht und es hat nicht einmal weh getan.

Landarzt

SEEPFERDCHEN STUFE 1

Ich habe es geschafft, ganz allein. Beim letzten Mal wurde ich unfreiwillig in die Ostsee geschubst, aber jetzt kann ich schon drin schwimmen….und laufen. Ihr hättet mal Frauchen erleben sollen, sie ist regelrecht ausgeflippt. Schön, dass ich mit kleinen Dingen so viel Freude auslösen kann. Nur schmeckt diese Brühe nicht besonders, zu viel Salz für meinen feinen Geschmack.

seepferdchen-1

GUTEN MORGEN MEER

Da war ich wieder, ohne langhaariges Anhängsel, aber mit eigener Couch. Meine Bestimmer machen im November und Februar Urlaub am Meer und wenn es nicht gerade auf Minikreuzfahrt Richtung Norden geht, auch mit mir.
Ich mag unsere frühen Spaziergänge, es sollte nur nicht allzu früh sein. Da muss ich auch mal knurren, wenn Frauchen mich aus dem warmen (Ehe)bett an den Strand schleifen will und das nur zwecks der Fotos vom Sonnenaufgang. Wir haben auch nur einhundertdreiundzwanzig davon.

guten-morgen-meer

 

EIN FISCHBRÖTCHEN IN EHREN…

Urlaub Tag 3

Mal wieder ein Tag am Strand, mal wieder Sand am ganzen Körper, mal wieder eine zerzauste Frisur. Meine Bestimmer waren in Laboe am Strand und ich mit dabei. Mein einzigster Höhenpunkt nach der ganzen Lauferei war ein kleines Stück frischer Fisch. Die nette Frau vom Fischstand hat meinen Blick erkannt und mir etwas angeboten. Es gibt doch noch nette Menschen ohne Gedanken an einen Möhrentag.

Urlaub Tag 3

13.528 SCHRITTE INS UNGLÜCK

Urlaub Tag 2

„Du bist so tapfer!“, nach zweieinhalb Stunden spazieren gehen, musste ich mir das anhören. Ich bin überhaupt nicht tapfer. Meine Füße brannten und mein kleiner Körper zitterte. Schön, dass ich meine Bestimmer damit glücklich machen konnte. Wenigstens die fünzig Stufen zur Ferienwohnung wurde ich getragen. Die letzten Schritte waren die Hölle, das habe ich den beiden auch gezeigt, aber die fanden es nur niedlich. „Guck mal, wie der guckt….“ Manchmal mag ich euch einfach nicht!

Urlaub Tag 2

DER STRAND IST NICHT GENUG

Urlaub Tag 1

Wie bereits berichtet, musste ich MEINEN Urlaub mit Herrn Lou, dem Hund von Frauchens Eltern, verbringen. Ihr glaubt gar nicht wie schlimm der ist, das reinste Nervenbündel. Der spielt mich kaputt. Da kann man nicht mal unauffällig einen Strandspaziergang machen, dieser Kerl bellt alles und jeden an. Ich, als alter Herr weiß natürlich wie man sich benimmt, meistens,….also oft.

Urlaub Tag 1